Literaturkreis Zornheim

Donnerstag, 28. September 2017, 19 Uhr
Jorge Amado, „Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinha“

Der gestreifte Kater ist böse. Zwar hat noch keiner der mit ihm im Park lebenden Tiere gesehen, dass der Vierbeiner je etwas Verbotenes angestellt hätte, aber: wenn es alle sagen, muss das so sein. Basta. Einzig die kleine Schwalbe Sinhá glaubt nicht an die Gerüchte... Schließlich entwickelt sich zwischen beiden eine Liebe, eine verbotene Liebe. Eine rührende Erzählung mit Märchencharakter und vielen Weisheiten. Eine Geschichte, aus der wir viel lernen können.


Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19 Uhr
Albert Camus: „Der erste Mensch"

Lesung aus dem posthum erschienenen autobiographischen Romanfragment und Darstellung von Leben und Werk des Philosophen und Schriftstellers. Der Vortrag illustriert den Weg eines algerischen Jungen aus einem sprachlosen, analphabetischen Armutsmilieu bis hin zum Nobelpreis für Literatur.


Donnerstag, 30. November 2017, 19 Uhr
Erlebtes, Besinnliches und Kurioses zum Thema Weihnachtszeit in Lesung und Erzählung


Donnerstag, 25. Januar 2018, 19 Uhr
Kathrin Kressmann Taylor, „Adressat unbekannt“

„Adressat unbekannt“, der große literarische Erfolg von Kathrine Kressmann Taylor, ist ein Roman von beklemmender Aktualität. Gestaltet als Briefwechsel zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten um Hitlers Machtübernahme, schildert er die tragische Entwicklung einer Freundschaft und die Geschichte einer bitterbösen Rache.


Donnerstag, 22. Februar 2018, 19 Uhr
Robert Seethaler, „Ein ganzes Leben“

Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr – so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen. Eine einfache und tief bewegende Geschichte.

Termine

  • Datum: donnerstags

    Uhrzeit: 19 Uhr

    Kosten: keine

    Ort:
    Ev. Gemeindezentrum Zornheim, Nieder-Olmer-Str. 3

    Leitung:

    Information:
    Ev. Kirchengemeinde Zornheim Nieder-Olmer Straße 3 Tel. 06136 958487