Vergine Giurata - Sworn Virgin

Italien, Albanien, Schweiz, Deutschland 2015

Um sich in Albaniens Gesellschaft zu behaupten, müssen
Frauen zu Männern werden. Der Mann ist das
Familienoberhaupt, der Ernährer. Seine Frau ist sein
Eigentum. Sie wird mit ihm zwangsverheiratet und ist ihm
auf Gedeih und Verderb ausgeliefert – so sieht es der Kanun
vor, das alte albanische Gewohnheitsrecht. Doch es gibt da
eine Besonderheit, wenn eine Familie keinen männlichen
Erben hat, und die Töchter ewige Enthaltsamkeit geloben,
dann dürfen sie als Mann selbstbestimmt leben. Die ersten
Jahre seines Lebens hieß Mark Hana. Hana ist ein aufgewekktes
Mädchen. Sie liebt es zu singen und um die Wette zu
laufen. Sie interessiert sich auch für die Jagd. Dem Vater
geht das alles zu weit. „Hana wird bald klar, dass sie so
nicht weiterleben kann. Sie wird zu Mark, zur eingeschworenen
Jungfrau, zum Mann. Nun verbietet ihm niemand mehr,
mit dem Gewehr zu jagen oder auf dem Feld zu
arbeiten.Dann stirbt sein Vater, und Mark beschließt,
Albanien zu verlassen.
„Vergine giurata“ basiert auf dem gleichnamigen Buch der
albanischen Schriftstellerin Elvira Dones, die 1988 aus ihrer
kommunistischen Heimat geflohen ist und viele Jahre in der
Schweiz lebte, bevor sie 2004 weiter in die USA zog.

Termine

  • Datum: Montag, 7.Mai 2018

    Uhrzeit: 19.30 Uhr

    Kosten: 4,50 Euro / ermäßigt 3,50 Euro

    Ort:
    Palatin Kino, Hintere Bleiche 6-8, 55116 Mainz

    Leitung:
    Bildungswerk der Diözese Mainz Evangelische Erwachsenenbildung Mainz Kath. und Ev. Hochschulgemeinde Medien.RLP Landeszentrale für politische Bildung RLP

    Information:
    Evangelische Erwachsenenbildung Mainz, Tel. 06131 9600421