Chocolat

GB 2000, Regie Lasse Hallström

Juliette Binoche spielt in „Chocolat“ die Rolle der jungen Mutter Vianne Rocher, die Ende der 1950er in dem verschlafenen Provinzstädtchen Lansquenet-sous-Tannes zwischen Toulouse und Bordeaux ein eigenes Geschäft mit Schokoladenspezialitäten aufmacht. In dem konservativen Örtchen führt das zum Aufschrei, auch weil sie ihren Laden während der Fastenzeit eröffnet. Als sie sich dann noch mit dem Vagabunden Roux einlässt, wird es dem Bürgermeister zu bunt - er organisiert einen „Boykott gegen die Unmoral“. Die Geschichte endet mit einem großen Schokoladenfest mit Jongleuren, Tänzerinnen und einem Feuerspucker, wobei viele der BürgerInnen erstmals echte Lebenslust kosten.

Termine

  • Datum: Montag, 3. Dezember 2018

    Uhrzeit: 19.30 Uhr

    Kosten: 4,50 Euro / ermäßigt 3,50 Euro

    Ort:
    Palatin Kino, Hintere Bleiche 6-8, 55116 Mainz

    Leitung:
    Julian Schröder

    Information:
    Evangelische Erwachsenenbildung Mainz, Tel. 06131-9600421