Dokudonnerstag: Die Erde ist voll von seinen Gütern

Dokumentarfilme und Nachgespräch

Die Evangelische Kirchengemeinde Zornheim lädt ein mittels ausgezeichneter Dokumentarfilme über unseren Umgang mit der Schöpfung nachzudenken und ins Gespräch zu kommen.

20. September 2018 Vor der Flut*

Leonardo DiCaprio beschreibt Hieronymus Boschs Triptychon "Der Garten der Lüste". Im weiteren Verlauf wirft der Film einen Blick darauf, welche Auswirkungen der Klimawandel auf die Umwelt hat und was die Gesellschaft tun kann, vom Aussterben bedrohte Tierarten zu erhalten, aber auch die Ökosysteme und die Gemeinschaften von Urvölkern auf dem ganzen Planeten.

18. Oktober 2018 Überall Plastik!*

Plastik ist billig und praktisch und überall. Aber Kunststoffe können bis zu 500 Jahre in Böden und Gewässern überdauern und mit ihren unbekannten Zusatzstoffen unser Hormonsystem schädigen. Der Dokumentarfilm zeigt, dass Plastik zu einer globalen Bedrohung geworden ist und fragt: Warum ändern wir unser Konsumverhalten nicht? Warum reagiert die Industrie nicht? Wer ist verantwortlich für die Müllberge? Wer gewinnt dabei? Und wer verliert? Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie Plastik mit anderen Augen sehen.

22. November 2018Nicht nur Honig!*

Ein vielfach ausgezeichneter Film über das Leben, Menschen und Bienen, Fleiss und Gier, Superorganismen und Schwarmintelligenz. Neben den Makroaufnahmen gibt es ein ganzes Arsenal an Bildtechniken, welche die verschiedenen Handlungsstränge des Films immer auch aus dem Blickwinkel der Bienen erzählen und so Einblicke geben in eine Welt, die dem menschlichen Auge normalerweise verborgen bleibt.

14. Februar 2019 Lösungen für die Zukunft?*

Ausgangspunkt des Films ist die momentane Situation der Welt mit ihren global zunehmenden Problemen wie der Energie- und Ressourcenverknappung oder dem Klimawandel. Auf der Suche nach Lösungen zeigt der Film verschiedene Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen auf. Der zentrale Blickwinkel des Films liegt auf dem Zusammenhang der verschiedenen Probleme, mit der die Welt momentan zu kämpfen hat.

21. März 2019 Podiumsgespräch: Was tun wir mit der Schöpfung? Sind wir noch zu retten?

Termine

  • Datum: Donnerstags

    Uhrzeit: 19.30 Uhr

    Kosten: keine

    Ort:
    Ev. Gemeindehaus Zornheim, Nieder-Olmer Straße

    Leitung:
    Pfr. Klaus Wallrabenstein und Team

    Information:
    *Die Originaltitel dürfen wir nicht bewerben – Vertrauen Sie unserer Auswahl!