Zwischen Gott und Luzifer muss es eine Entscheidung geben: Der Antichrist soll aus der Tiefe heraufsteigen und für eine Weile in der Welt wirken. Er erscheint in verschiedener Gestalt – als Hochmut, lüsternes Tier, Lüge oder Hass – und treibt die Menschen in einen Streit aller gegen alle. Als die Sterne vom Himmel fallen und die Welt am Boden liegt, ist der Moment Gottes gekommen. Er vernichtet seinen teuflischen Gehilfen und propagiert als Rettung den Glauben an das Göttliche.
Ausgehend von der Apokalypse des Johannes hat der dänische Komponist Rued Langgard diese Oper geschaffen, die in Mainz für Deutschland zum ersten Mal aufgeführt wurde.