Thomas Manns Roman ‚Joseph und seine Brüder’ - Eine Einführung

Von Trieben und Träumen. Thomas Manns Joseph-Roman und die Bibel - Lesung und Gespräch

Josef – einer der Lieblingssöhne des Erzvaters Jakob, wird von seinen Halbbrüdern gehasst. Sie wollen ihn loswerden, werfen ihn in eine Zisterne und verkaufen ihn als Sklaven. So kommt Josef nach Ägypten und wird später Berater des Pharao, nachdem er ihm zwei wichtige Träume über die Zukunft Ägyptens gedeutet hat. Da trifft er auch seine Halbbrüder wieder, die selbst von der Hungersnot
betroffen um Getreide bitten. Sie können sich am Ende versöhnen.

Die Josefsgeschichte ist für Juden, Christen und Muslime von Bedeutung und wurde auch in der Literatur verschiedentlich aufgegriffen. Als Hauptwerk kann man sicher die Romantetralogie
„Joseph und seine Brüder“ von Thomas Mann bezeichnen, die gerade in jüngster Zeit mit einer neuen kommentierten Auflage auf den Buchmarkt gekommen ist.
Diese beiden Texte stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe.
 

 

 

 

Termine

  • Datum: Donnerstag, 15. August

    Uhrzeit: 18 Uhr

    Kosten: keine

    Ort:
    Alter Dom St. Johannis Mainz, Eingang Johannisstraße

    Leitung:
    Prof.Dr. Dr. hc Hermann Kurzke

    Information:
    Evangelische Erwachsenenbildung Telefon 06131 9600421 post@eeb-mainz.de

  • Datum: Sonntag, 18. August

    Uhrzeit: 16 Uhr

    Kosten: keine

    Ort:
    Alter Dom St. Johannis Mainz, Eingang Johannisstraße

    Leitung:
    Es lesen: Anika Baumann, Henner Momann, beide Staatstheater Mainz, Prof. Dr. Dr. hc Hermann Kurzke

    Information:
    Evangelische Erwachsenenbildung Telefon 06131 9600421 post@eeb-mainz.d